Startseite

Freiburger Mundartgruppe e.V.

Theaterpause 2021/22

Liebe Freunde und Liebhaber der Freiburger Mundart,
bedingt durch die aktuelle Situation und einer wieder nicht planbaren Theatersaison hat sich die Freiburger Mundartgruppe e.V. schweren Herzens  erneut dazu entschieden, die Saison 2021/22 ebenfalls zu pausieren.
Im Herbst 2021 sowie im Frühjahr 2022 wird es keine Aufführungen der Theatergruppe geben.
Wir hoffen unser neu geplantes und schon einstudiertes Theaterstück „Bi uns klemmt nix“ wie gewohnt in der Saison 2022/23 aufführen zu können.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen in der Saison 2022/2023!

Trauer bei der Freiburger Mundartgruppe

Nachruf auf d’Ehrenspieler Dieter Kottler

(Foto: Freiburger Mundartgruppe e.V.)

„Ein Freiburger Original“

Trauer bei der Freiburger Mundartgruppe und bei allen, die ihn kannten und schätzten: Dieter Kottler, der dreieinhalb Jahrzehnte unverzichtbarer Amateurschauspieler, humoriges Unikat und helfende Hand war, ist am vergangenen Freitag nach kurzer Krankheit friedlich entschlafen.

Dieter Kottler war nach Kriegsende bereits Statist am Stadttheater. Seit 25 Jahren wirkte er auch bei den Methusalems mit. Zu Beginn wollte er nur hinter den Kulissen tätig sein. Bald wurde sein Talent von Elfriede Dierkes, genannt Migger, der Gründerin der Freiburger Mundartgruppe e.V., entdeckt. Bekannt war Kottler für seinen trockenen Humor. Er setzte sich zum Ziel, in jede Aufführung einen Gag einzubauen, von dem niemand etwas wusste. Dies war mitunter eine Herausforderung für die Mitspieler, die ebenfalls zum Lachen gereizt waren. Er war einfach ein „Freiburger Original“.

Neben seiner Frau als Souffleuse spielten auch sein Sohn Claus und aktuell sein Enkel Maximilian mit. „Der Kottlerische Humor bleibt der Gruppe erhalten“, gedenkt ihm die Mundartgruppe.

„Wir werden ihn als lieben Freund – ein leiser humorvoller Freund – und gemütlichen Gesellschafter in Erinnerung behalten.“

Aus dem Stadtkurier Nr.8/25. Februar 2021
-> Archiv Stadtkurier

Theaterpause 2020/21

Liebe Freunde und Liebhaber der Freiburger Mundart,
bedingt durch die aktuelle Situation und einer nicht planbaren Theatersaison 2020/21 hat sich die Freiburger Mundartgruppe e.V. schweren Herzens dazu entschieden, eine Saison zu pausieren.
Im Herbst 2020 sowie im Frühjahr 2021 wird es keine Aufführungen der Theatergruppe geben.
Wir werden im Frühjahr 2021 damit beginnen unser neues geplantes Theaterstück „Bi uns klemmt nix“ einzustudieren, um dies dann wie gewohnt in der Saison 2021/22 aufführen zu können.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen in der nächsten Saison!

Tipp: Alemanisch läbt (noch), auch während der Theaterpause

Ernennung zum Ehrenpräsi

Nach 20 Jahren hat sich Edgar Müller dazu entschlossen, sein Amt als „Präsi“ zur Verfügung zu stellen.
Edgar Müller ist vor 20 Jahren zur Freiburger Mundartgruppe gestoßen. Er war immer wieder ehrenamtlich tätig und so war dies für ihn eine reizvolle Aufgabe, die er gerne übernommen hat. Im Laufe seiner Amtszeit hat er die Aufführung von 20 Stücken begleitet und miterlebt. Begonnen hat es mit dem Stück „Riche Litt sin gizig“ und mit dem Stück zum Freiburger Stadtjubiläum „Nei, e Schwob kommt mer nid ins Huus“ seine ehrenamtliche Tätigkeit beendet. Er wird sein Amt als Präsi nicht weiter ausüben, der Gruppe jedoch, die in diesem Jahr keine Aufführungen im gewohnten Rahmen hat, weiterhin zur Seite stehen.


Bericht des Freiburger Stadtkuriers vom 06.08.2020

Bericht der Badischen Zeitung veröffentlicht am 07.08.2020

Freiburg2020